Das Party Wall Agreement ist nicht nur Spaß und Spiele

Bevor Sie sich für den Kauf eines Duplex entscheiden, sollten Sie einige rechtliche Aspekte berücksichtigen. Viele wissen nicht, dass Duplex-Leben einem Leben in einer Wohnung ähnelt, und es gibt bestimmte Vereinbarungen, die gemeinsam vereinbart werden sollten, und auf Papier, bevor Sie die gepunktete Linie unterschreiben.

Duplex-Wohnungen sind immer beliebter geworden, da sie eine großartige Möglichkeit sind, um den Luxus des Eigenheimbesitzes zu leisten, ohne dabei völlig zu Hausmangel zu werden.

In der Regel viel günstiger als ein durchschnittliches Einfamilienhaus mit gleichwertigen Quadratmeterzahlen, spricht das Duplex besonders junge Familien und Paare an, die in den Markt einsteigen möchten. Aber wie bei jedem „Schnäppchen“ gibt es eine Kehrseite, die nicht übersehen werden sollte.

Zunächst geht man neben einem Nachbarn in den Besitz über, einem sehr nahen Nachbarn.

Ihr Nachbar ist so nah, dass Sie eine Mauer teilen, die Ihre jeweiligen Häuser voneinander trennt. Der Teil von Duplex-Leben und Eigentum, der dem einer Eigentumswohnung ähnelt, ist die rechtlich verbindliche Vereinbarung, die als “The Party Wall Agreement” bezeichnet wird. Nein, dies ist nicht nur dort, so dass Sie gemeinsam entscheiden können, wer wann Partys hat. Es kann jedoch für Ihre potenziellen Parteien akzeptable Geräuschpegel geben. Aber was es wirklich ist, ist eine Art Heimverein für eine Zweiergruppe.

Das Party-Wall-Abkommen wird abdecken, wie die beiden Seiten des Eigentums mit geteilten Ausgaben wie Versicherungen, strukturellen Problemen, einschließlich Instandhaltung und Austausch von Dächern, Fundament- und gemeinnützigen Versorgungslinien umgehen werden.

Es kann auch die routinemäßige Wartung umfassen und stilistische und architektonische Probleme wie das äußere Erscheinungsbild des Hauses und die Errichtung anderer Verbesserungen wie Zäune und Schuppen ansprechen.

Berücksichtigen Sie, dass Sie vor dem Kauf eines Doppelhauses berechtigt sind, die bereits bestehende Parteivereinbarung zu lesen und gegebenenfalls Verhandlungen aufzunehmen, um Änderungen vorzunehmen.

Wenn dies der Duplex-Besitzer ist, der zum ersten Mal eine Hälfte des Duplex verkauft, möchten Sie möglicherweise “Verhandeln eines Party-Wall-Abkommens” als ein Thema Ihres Angebots. Wenn ein Duplex-Besitzer die Regeln verletzt, ist der andere Eigentümer durch die Vereinbarung technisch geschützt und kann ein Pfandrecht auf das Grundstück des anderen hinterlegen, um gegebenenfalls Geld einzutreiben.

Natürlich können Sie die besten juristischen Dokumente der Welt haben, aber wenn Ihr nächster Nachbar ein “nicht so schöner” Mensch ist, dann haben Sie wahrscheinlich Probleme.

Wie in einer Eigentumswohnungsentwicklung können Sie, wenn Sie sich mit Ihrem Nachbarn treffen können, ein Gefühl dafür bekommen, wer sie sind und welche Art von Leben sie führen. Dies kann Ihnen mehr Einblick geben, ob Sie oder nicht Ich möchte in der Nähe von ihnen leben und mit ihnen eine rechtliche Vereinbarung treffen. Die Kehrseite ist natürlich nichts, aber die Vereinbarung kann Sie wirklich schützen. Scheinbar großartige Menschen können sich als schreckliche Nachbarn erweisen. Nicht um eine tödliche Freude zu sein, aber wenn Sie den Kauf eines Duplex in Betracht ziehen, denken Sie daran, dass es sich um einen doppelten Charakter handelt, in den Sie einsteigen. Es kann eine wunderbare Investition sein, solange Sie die entsprechenden Regeln zusammenstellen, um dies zu erreichen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *